SCHLIESSEN

Suche

Evangelische Männer- und Familienarbeit

Information

Familienarbeit

In der Gegenwart gibt es verschiedene Formen, in denen Menschen "Familie leben". Neben der "klassischen" Kleinfamilie sind Patchwork-Familien, Allein- und Getrennt-Erziehende und auch Regenbogenfamilien inzwischen gesellschaftliche Normalität. Als Kirche tun wir gut daran, wenn wir diesen unterschiedlichen Formen bei uns Raum und ein Zuhause geben. Für jede dieser Lebensformen ist entscheidend, was die Orientierungshilfe der EKD aus dem Jahr 2013 als Leitbild beschreibt: Dass Menschen in verbindlichen und verlässlichen Beziehungen leben, in denen sie Verantwortung füreinander übernehmen, einander im Blick behalten, miteinander im Austausch sind und sich gegenseitig liebevoll begleiten.

Solche Verlässlichkeit, solchen Austausch und gegenseitige liebevolle Begleitung will die evangelische Familienarbeit im Kirchenkreis Ostholstein fördern. Vielen Familien mangelt es ja heutzutage vor allem an Zeit miteinander. Berufliche Beanspruchungen, Ablenkungen durch Medien aller Art, Konsum als Wochenendbeschäftigung und auch das übrige Freizeitpensum der einzelnen verhindern nicht selten, dass man sich als Paar oder als Familie wirklich Zeit füreinander nimmt. Die evangelische Familienarbeit schafft dafür Freiräume, in denen man einmal nicht ganz von der Organisation des Alltags in Beschlag genommen wird – Zeiten zu reden und sich auszutauschen, einander wahrzunehmen, einander gut zu tun – als Paar, als Familie, im Verhältnis zwischen Vätern und ihren Kindern.

Männerarbeit

Auch die Art und Weise, wie heutzutage Männer leben, ist vielfältig. Die klaren Rollenvorgaben früherer Tage sind Geschichte, und so bilden Männer heute ihre geschlechtliche Identität aus einer Vielzahl von Möglichkeiten. Auch hier gibt es kein richtig und falsch, aber doch die Notwendigkeit, sich darüber klar zu werden, wie man als Mann sein und leben möchte. Woran möchte ich mein Leben ausrichten? Wie will ich mit meinen Gefühlen umgehen? Nimmt meine berufliche Identität allen Raum ein? Wie will ich meine Rolle als Vater ausüben? Fühle ich mich wohl in meiner Haut? Komme ich selbst zu kurz?

Die evangelische Männerarbeit im Kirchenkreis Ostholstein schafft Raum zur Besinnung auf solche Fragen, ermöglicht den vertraulichen Austausch unter Männern, eröffnet Wege zur Pflege einer männlichen Spiritualität und stellt eine seelsorgerliche Anlaufstelle speziell für Männer bereit.

Kirche als Ort für die großen Fragen von Leben und Glauben

"Die Bibel ist voll von Familien- und Männergeschichten."

Dabei geschieht dies in der Kirche als dem Ort, an dem es schon immer um die großen Fragen des Glaubens und des Lebens geht. Die Bibel ist voll von Familien- und Männergeschichten. Da gibt es manchen Schatz zu heben, manche Geschichte neu zu entdecken, wenn man sie aus der Perspektive der Männer- und Familienthematik betrachtet. Die biblische Tradition und der christlichen Glaube geben so einen Deutungsrahmen ab. Die christliche Spiritualität bietet Möglichkeiten, sich selbst zu (er-) finden in Gebet und Schweigen, im Pilgern und Betrachten der biblischen Überlieferung, die über reines Reflektieren hinausreichen. Ein Reichtum ist das, aus dem wir schöpfen können.