SCHLIESSEN

Suche

Kirchliches Verwaltungszentrum des Kirchenkreises Ostholstein

Kirchenkreis Ostholstein: Kirchliches Verwaltungszentrum in Neustadt in Holstein, Königstraße 8. Foto: Döbler
© Kirchenkreis Ostholstein

Kirchliches Verwaltungszentrum des Kirchenkreises Ostholstein in Neustadt i.H. Foto: Döbler


Im Juni 2011, gut zwei Jahre nach Gründung des Kirchenkreises Ostholstein, konnte das Kirchliche Verwaltungszentrum des Kirchenkreises in Neustadt in Holstein feierlich eröffnet werden. Erforderlich geworden waren Um- und Neubau an der Königstraße 8 mit der Zusammenlegung der Verwaltungen der beiden ehemaligen Kirchenkreise Oldenburg und Eutin am 1. Mai 2009.

Alle Verwaltungsaufgaben unter einem Dach

Im neuen gemeinsamen Kirchlichen Verwaltungszentrum des Kirchenkreises Ostholstein stehen insgesamt rund 550 Quadratmeter Nutzfläche für die Arbeitsräume von bis zu 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung, darunter ein Sitzungsraum mit einer Fläche von 55 Quadratmetern sowie Nebenräume und Sanitärräume.

Unter einem Dach werden hier alle erforderlichen Verwaltungsaufgaben für die 36 Kirchengemeinden und den Kirchenkreis sowie seine Einrichtungen, Dienste und Werke erbracht. Dazu zählen neben der Personalverwaltung für 850 Mitarbeitende auch die Liegenschaftsabteilung, durch die die Verwaltung von rund 200 Gebäuden (darunter Mietobjekte, Gemeindehäuser, Pastorate, Kirchen, Kapellen, Kindergartenräume und -häuser sowie andere Gebäude) stattfindet. Auch die Bearbeitung der Landakten und Landangelegenheiten sowie das Friedhofswesen sind in dieser Abteilung angesiedelt.

Außerdem gehören zum Kirchlichen Verwaltungszentrum auch die Finanzverwaltung, die Bauabteilung und die Verwaltung der 40 kirchlichen Kindertagesstätten im Kirchenkreis.