SCHLIESSEN

Suche

Kirchengemeinde Schönwalde

Einladende Neugestaltung der Schönwalder Kirche

23.04.2021 | Im Beisein von Propst Dirk Süssenbach und Bürgermeister Winfried Saak ist der neu gestaltete Eingangsbereich der Schönwalder Kirche am Donnerstag (22. April) der Öffentlichkeit vorgestellt worden.

Die Arbeiten hätten sich als unerwartet langwierig herausgestellt, sagte Pastor Arnd Heling, doch die Mühe habe sich gelohnt. „Das sind Meilensteine, die so ein Gebäude auf lange Sicht prägen“, sagte er vor Medienvertretern und Vertretern der beteiligten Handwerksbetriebe.

Die alte Holztür, die durch Feuchtigkeit über die Jahre sehr in Mitleidenschaft gezogen worden war und wenig einladend wirkte, wurde durch eine massive Tür aus Eichenholz mit Fenstern aus Glas ersetzt. Diese wurden von dem Glaskünstler Jürgen Drewer aus Nettetal entworfen, der durch eine besondere farbliche Gestaltung und mechanische Bearbeitung des Glases das Thema Transparenz aufgegriffen hat. Je öfter er das Ergebnis sehe, umso mehr entdecke er „Harmonie im Abstrakten“, sagte Heling. Er dankte der Tischlerei Bauer aus Schönwalde-Langenhagen, die die Kosten der Tür komplett übernommen hat, für dieses „selten großzügige Geschenk an die Kirchengemeinde“. 

Doch nicht nur die Tür wurde erneuert, sondern auch der Treppenaufgang zur Tür wurde komplett neu gestaltet und um eine barrierefreie Zufahrt für Rollstühle und Rollatoren ergänzt, was sowohl vom Land Schleswig-Holstein als auch vom Kirchenkreis mitfinanziert wurde. 

Aus Spenden und einem großzügigen Zuschuss einer Stiftung konnte außerdem eine Außen- und Fassadenbeleuchtung finanziert werden, die besonders in den dunklen Wintermonaten nicht nur für mehr Sicherheit rund um die Kirche sorgen wird, sondern auch das Erscheinungsbild der Kirche, die sich an zentraler Stelle im Ort befindet, in den Abendstunden aufwertet.

Wer die Kirche betritt, findet nun auch einen neu gestalteten Vorraum vor. Nicht nur, dass der jetzt verlegte schwedische Granit sehr ansprechend aussieht, auch das Mauerwerk profitiert von den im Zuge des Umbaus vorgenommenen Feuchtigkeits-Schutzmaßnahmen.