SCHLIESSEN

Suche

Frauenwerk

Frauen pilgern für Geschlechtergerechtigkeit

24.06.2022 | Eutin. Das Frauenwerk des Kirchenkreises Ostholstein beteiligt sich an der bundesweiten Pilgerinitiative „Go for Gender Justice“.

In diesem Rahmen lädt es ein, am Freitag, 24. Juni von Fissau aus zum Frauennotruf in Eutin zu pilgern. „Die Pilgerinitiative will dazu beitragen, Abwertung und Gewalt zu überwinden, Vielfalt anzuerkennen und Arbeit, Macht und Einfluss fair zu verteilen“, erläutert Astrid Faehling vom Frauenwerk. Die etwa zehn  Kilometer lange Rundtour beginnt um 16 Uhr an der Martin-Luther-Kirche in Fissau (Krete 7) und führt zunächst in die Plöner Straße 39 in Eutin. Dort wird Ruth Taschendorf vom Verein „Frauenberatung und Notruf Ostholstein“ über ihre Arbeit mit Frauen und Mädchen informieren, die von Gewalt betroffen sind. Danach pilgern die Frauen zurück nach Fissau.

Beim Pilgern am Samstag, 25. Juni geht es dann um Wohnungsnot von Frauen. Los geht es um 16 Uhr an der Hospital-Kirche am Neustadter Hafen (Am Hafen 4). Zunächst führt der Weg, für den auch kurze geistliche Impulse geplant sind, zur Familienbildungsstätte Neustadt, wo Hannelore Hübner von der Beratungsstelle für soziale Hilfen Einblicke in ihre Erfahrungen mit der Wohnungsnot von Frauen geben wird. Danach pilgern die Frauen über Pelzerhaken zurück zur Hospitalkirche. Auch dieser Pilgerweg ist etwa zehn Kilometer lang.

Für beide Pilgerwege gilt, dass sich die Teilnehmerinnen mit ausreichend Wasser und Proviant für ein Picknick unterwegs wappnen sollten. Ansprechpartnerin für Rückfragen ist Astrid Faehling, die unter Tel. 04521-8005-211 erreichbar ist.